Eine königliche Henkelschale aus dem Besitz König Wilhelm I. von Württemberg, 13 Lot Silber, Ludwigsburg um 1850/60

Art. Nr. 10289

Eine königliche Henkelschale aus dem Besitz König Wilhelm I. von Württemberg (1781 – 1864) gearbeitet in 13 Lot Silber (812,5/1000) mit geschweiftem, godroniertem Rand. Mittig die bekrönte Chiffre „W“ für König Wilhelm I. von Württemberg.

Meistermarke des Hofjuweliers Louis Bührer aus Ludwigsburg.

13 Lot Silber (812,5/1000), Meistermarke Louis Bührer – Ludwigsburg

Höhe ca. 6,5 cm

Breite ca. 23,5 cm

Länge mit Henkel  ca. 41 cm

Länge ohne Henkel ca. 30 cm

Gewicht ca. 672 Gramm

Facebook
Google+
Twitter
WhatsApp
Drucken