Vier kaiserliche Gabeln aus dem ehemaligen Besitz Kaiser Wilhelm II. in 800er Silber

Art. Nr. 22087

Vier massive kaiserliche Gabeln aus dem ehemaligen Besitz Kaiser Wilhelm II. gearbeitet in 800er Silber.

Gabeln im Kings pattern Dekor – Schauseitig graviert Monogramm WR, für Wilhelm Rex, unter der preußischen Königskrone. Rückseitig datiert „1899.“

Meistermarke Deppe Berlin, Verkäufermarke Gebrüder Friedländer.

Länge ca. 19,5 cm

Gewicht ca. 400 Gramm

Kaiser Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen, geboren am 27. Januar 1859 in Berlin; gestorben 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande)

Von 1888 bis 1918 Kaiser von Deutschland und König von Preussen.

Vgl.

Gold und Silber für den König. Johann George Hossauer (1794 – 1874) Goldschmied seiner Majestät des Königs. 1998

Christie’s Silver, Porcelain and Glass from the Royal Prussian Collection, Sale 6674, London 2002

Kronschatz und Silberkammer der Hohenzollern, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin Brandenburg, 2010

Kaiserliches Gold und Silber – Schätze der Hohenzollern aus dem Schloß Huis Doorn, 1986

Kaiserlicher Kunstbesitz – Aus dem holländischen Exil Haus Doorn, 1991

Preis je Gabel €180,- zzgl. Versandkosten.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Drucken